Experten-Tipps von Stephan Trautmann

Informativ und hilfreich – die Expertentipps von Stephan Trautmann. Alle zwei bis drei Wochen finden Sie an dieser Stelle einen neuen Experten-Tipp zu einem aktuellen Thema. Schauen Sie einfach öfter mal vorbei!

Januar 2018

Dachboden im Gemeinschaftseigentum darf nicht als Wohnraum verkauft werden

Ein Wohnungseigentümer hat nicht das Recht, Dachgeschossräume „wider besseren Wissens“ als Wohnraum zu verkaufen. Das hat das Kammergericht Berlin entschieden … Mehr lesen »

Auch nachvollziehbare wirtschaftliche Interessen reichen nicht immer für die Kündigung

An die Kündigung eines Wohnraummietverhältnisses sind „strenge Anforderungen“ zu stellen, so der Bundesgerichtshof (BGH). Das auch dann, wenn die Räume „wirtschaftlich verwertet“ werden sollen. Mehr lesen »

Dezember 2017

Zustimmung des Verwalters

Als Inhalt des Sondereigentums kann zwischen den Eigentümern vereinbart werden, dass ein Wohnungseigentümer zur Veräußerung seiner Wohnung der Zustimmung anderer Eigentümer oder eines Dritten bedarf (Veräußerungsbestimmung) … Mehr lesen »

November 2017

Verkehrssicherungspflicht/Entgeltfortzahlung:
Nur „eine“ glatte Stelle auf dem Gehweg reicht nicht

Hauseigentümer beziehungsweise deren Mieter sind verpflichtet, im Winter den Bürgersteig (in der Regel von 7 – 19 Uhr) vor dem Anwesen von Schnee und Eis zu befreien, damit Fußgänger keinen Schaden nehmen … Mehr lesen »

Verwaltungsunterlagen – Einsichtsrecht

Vertragsunterlagen, Belege der Nebenkostenabrechnung sowie Pläne, Statik und Berechnungen sind bei Eigentümergemeinschaften bei der Verwaltung hinterlegt. Das Recht auf Einsichtnahme steht jedem einzelnen Wohnungseigentümer … Mehr lesen »

Oktober 2017

Tagesordnung-Inhalt

Die jährliche Eigentümerversammlung fordert eine form- und fristgerechte Einladung. Die Frist ist in § 24 Abs. 4 Satz 2 WEG geregelt und beträgt 2 Wochen. In der Teilungserklärung kann auch eine abweichende Frist vereinbart sein. Die Textform erfordert jedoch die Einhaltung gewisser Regeln … Mehr lesen »

Sondernutzungsrechte in Wohnungseigentumsanlagen

In den meisten Wohnungseigentümergemeinschaften sind Sondernutzungsrechte für einige Eigentümer so z.B. für Stellplätze, Terrassen, Kellerabteile bestellt, welche die Eigentümer zur alleinigen Nutzung des Gemeinschaftseigentums unter Ausschluss der übrigen Miteigentümer berechtigen … Mehr lesen »

September 2017

Mietminderung: Wer im Stehen in der Wanne duscht, ist für Schimmel selbst verantwortlich

Das Landgericht Köln hat es einem Mieter untersagt, in seiner Badewanne im Stehen zu duschen, wenn durch das Spritzwasser an der Tapete oberhalb des Fliesenspiegels im Laufe der Zeit dadurch Schimmel entstanden ist. … Mehr lesen »

August 2017

Personenzahl als Verteilerschlüssel

Allgemein üblich ist, dass in Eigentümergemeinschaften über den Verteilerschlüssel „Miteigentumsanteil“ (MEA) abgerechnet wird. Häufig wird aus „Gerechtigkeits-erwägungen“ die Verteilung nach Personenzahl gefordert… Mehr lesen »

Vertragswidrige Tierhaltung

Nach einer Entscheidung des Amtsgerichts Menden ist eine fristlose Kündigung gerechtfertigt, wenn der Mieter einen Teil seiner nur 51 m² großen Wohnung zum Zwecke einer Vogelzucht mit ca. 80 Kanarienvögeln und Zebrafinken zweckentfremdet hat… Mehr lesen »

Juli 2017

Haftung für den Energieausweis

Potenzielle Käufer, Mieter, Pächter oder Leasingnehmer eines bebauten Grundstücks, Wohnungs- oder Teileigentums können vom Eigentümer, Vermieter oder Leasinggeber verlangen, „unverzüglich“ einen Energieausweis für das Objekt vorzulegen. Mehr lesen »

Juni 2017

Geh-, Fahr-, Wegerecht

Häufig werden im Alltag die Begriffe Geh-, Fahr- und Wegerecht vertauscht bzw. nicht richtig definiert Mehr lesen »

Mai 2017

Eigentumswohnung:
Neue Balkone müssen auch von denen bezahlt werden, die gar keinen haben.

Nicht alle Wohnungen in einem nach dem WEG geteilten Mehrfamilienhaus verfügen über Balkone. Müssen in einer Wohnungseigentumsanlage die Balkone erneuert werden, so haben sich daran auch diejenigen Eigentümer zu beteiligen, die nicht über einen Balkon verfügen. Mehr lesen »

Sondernutzungsrecht – bauliche Veränderung

Die Zulässigkeit und das Maß baulicher Veränderungen richten sich nach den gesetzlichen Regelungen und der Beschreibung des Sondernutzungsrechtes in der Teilungserklärung. Mehr lesen »

April 2017

Fremdgeldkonten-Pflicht für WEG-Konten

Der Verwalter ist verpflichtet, eingenommene Gelder von seinem Vermögen getrennt durch Einrichtung eigener WEG-Konten aufzubewahren… Mehr lesen »

Zustimmung des Verwalters

Als Inhalt des Sondereigentums kann zwischen den Eigentümern vereinbart werden, dass ein Wohnungseigentümer zur Veräußerung seiner Wohnung der Zustimmung anderer Eigentümer oder eines Dritten bedarf (Veräußerungszustimmung). Mehr lesen »

März 2017

Die Kaution darf nicht abgewohnt werden

Eine Mieterin, die den Mietvertrag gekündigt hat, hat nicht das Recht, in den letzten zwei Monaten ihres Mietverhältnisses keine Miete mehr zu überweisen und den Vermieter auf die bei ihm hinterlegte Kaution zu verweisen (die 2 Monatsmieten ausmachte).  Mehr lesen »

Modernisierung: Nachtschichtler hat ein Recht auf ruhigen Schlaf am Nachmittag

Kündigt ein Vermieter umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen über einen Zeitraum von neun Monaten an und bittet ein regelmäßig nachts arbeitender Mieter darum, die lärmintensiven Arbeiten nur zu bestimmten Tageszeiten ausführen zu lassen, so kann der Mieter sein Ansinnen gerichtlich durchsetzen… Mehr lesen »

Februar 2017

BGH: Gekündigte Mieter müssen Marktmiete zahlen

Für gekündigte Mieter, die ihre Wohnung nicht räumen, gelten weder die Schutzrechte bei Mieterhöhungen noch die ortsübliche Vergleichsmiete als Maßstab. Die an den Vermieter zu zahlende Entschädigung richtet sich vielmehr nach der aktuellen Marktmiete. Mehr lesen »

Januar 2017

Auch nach sieben Monaten darf noch fristlos gekündigt werden

Ein Vermieter, der zunächst Mietrückstände einer Mieterin nur anmahnt, darf auch noch nach sieben Monaten zur Keule der fristlosen Kündigung greifen, wenn die Mieterin keine Anstalten macht, den Rückstand auszugleichen. Mehr lesen »

Dezember 2016

Für die Müllentsorgung darf der Vermieter Pauschalen festlegen

Vermieter sind berechtigt, im Rahmen der Betriebskostenabrechnungen für die einzelnen (Jahres-)Abrechnungsperioden die Kosten für die Entsorgung des Restmülls „anhand der Verursachung einer Mindestfüllmenge im jeweiligen Mieterhaushalt zu berechnen“. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden. Mehr lesen »

Einstweilige Verfügung bei Vermietung an Flüchtlinge

Können Wohnungseigentümer im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes (einstweilige Verfügung) gegen einen anderen Wohnungseigentümer vorgehen, der seine Wohnung zur Unterbringung von Flüchtlingen vermietet?… Mehr lesen »

November 2016

Vermietung einer Einlieger-Wohnung

Häufige Frage ist, ob ein Vermieter einer Einliegerwohnung in einem selbstgenutzten Einfamilienhaus dem Mieter auch ohne Eigenbedarf oder anderen Kündigungsgründen kündigen darf… Mehr lesen »

Auch energetische Maßnahmen zählen mit beim 15 Prozent-Höchstsatz

Wer ein gebrauchtes Haus kauft um es zu vermieten, der kann Aufwendungen für Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen sofort als Werbungskosten von seinen steuerpflichtigen Einnahmen abziehen… Mehr lesen »

Oktober 2016

Baufertigstellungen im Jahr 2015

Auch wenn der positive Trend der Baufertigstellungen sich 2015 weiter fortsetzt, kann der Wohnraumbedarf nicht gedeckt werden: Bis 2020 müssten jährlich 494.000 Wohnungen gebaut werden. Nur etwas mehr als die Hälfte dieses Ziels wurde 2015 erreicht… Mehr lesen »

Eigentumswohnung: Digitaler Türspion darf nicht eigenmächtig eingebaut werden

Eine Tür-Alarmanlage in einer Eigentumswohnung, bestehend aus einem digitalen Türspion und einer Kamera, die den Hausflur vor der Wohnung aufnehmen und eine Verbindung zum Smartphone herstellen kann, kann mit den übrigen Eigentümern Ärger bringen. … Mehr lesen »

September 2016

Gesetzentwurf zum Sachkundenachweis für Makler und Verwalter

Der Gesetzentwurf für den Sachkundenachweis für Makler und Verwalter geht derzeit in das parlamentarische Beratungsverfahren und soll zum 01.01.2017 in Kraft treten … Mehr lesen »

August 2016

Steuerrecht: Wer „demolierte“ Eigentumswohnung kauft, braucht sich um „5%“ nicht zu scheren

Wer ein Haus kauft, das er für eine Vermietung nach seiner Vorstellung „auf Vordermann“ bringen will, der kann dadurch entstehende Kosten innerhalb von drei Jahren, in Höhe von bis zu 15 Prozent … Mehr lesen »

Nießbrauch im Wohnungseigentum

Durch ein Nießbrauchsrecht an Wohnungseigentum wird eine Person berechtigt, die Nutzungen aus einer Sache zu ziehen, so die Wohnung zu vermieten, die Mieten zu vereinnahmen oder die Wohnung selbst zu nutzen… Mehr lesen »

Juli 2016

Baufertigstellungen im Jahr 2015

Auch wenn der positive Trend der Baufertigstellungen sich 2015 weiter fortsetzt, kann der Wohnraumbedarf nicht gedeckt werden: Bis 2020 müssten jährlich 494.000 Wohnungen gebaut werden. Nur etwas mehr als die Hälfte dieses Ziels wurde 2015 erreicht… Mehr lesen »

Eigentumswohnung: Strom am Stellplatz darf nicht verboten werden

Elektroautos sind derzeit hoch im Kurs. Doch diese müssen an einer speziellen Steckdose geladen werden. Kann ein Eigentümer eines Tiefgaragenstellplatzes einfach ohne Zustimmung der Gemeinschaft eine solche Steckdose an seinem Stellplatz anbringen… Mehr lesen »

Juni 2016

Die Zahl der Baugenehmigungen in Rheinland-Pfalz steigt auch in 2015

Die Bauaufsichtsbehörde in Rheinland-Pfalz genehmigten von Januar bis einschließlich Dezember 2015 insgesamt 12.296 neue Wohnungen. Mehr lesen »

Leerstand-Bewirtschaftungskosten

Ein Wohnungsleerstand befreit den Eigentümer nicht von der Verpflichtung, sich an den Kosten des Gemeinschaftseigentums zu beteiligen… Mehr lesen »

Mai 2016

Vorkaufsrecht des Mieters beim Verkauf einer Eigentumswohnung

Wird ein Mietshaus im Wege der Teilung nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) umgewandelt, so steht den in den Eigentumswohnungen lebenden Mietern nach § 577 BGB ein Vorkaufsrecht zu… Mehr lesen »

Haustierhaltung in Eigentumswohnungsanlagen

Ein umfassendes Haustierverbot ist nur durch eine Vereinbarung der Eigentümer möglich. Eine solche Vereinbarung kann nicht durch einen einfachen Mehrheitsbeschluss abgeändert werden… Mehr lesen »

April 2016

Bodenpreise in Rheinland-Pfalz im Aufwind

Demographische Effekte machen sich auch im ländlichen Raum bemerkbar – zu dieser Erkenntnis gelangen die Gutachterausschüsse in Rheinland-Pfalz nach der Auswertung von rund 36.000 Kauffällen unbebauter Grundstücke… Mehr lesen »

Instandhaltungsrücklage bei Eigentumswohnungen - was ist zu beachten?

Soweit die Eigentümer keine abweichende Vereinbarung getroffen haben, haben alle Eigentümer einen Anspruch auf Ansammlung einer angemessenen Rücklage… Mehr lesen »

März 2016

Immobilienmarktentwicklung 2016 – Immobilienprofis erwarten steigende Nachfrage nach Wohneigentum

Die Nachfrage nach Wohneigentum wird 2016 nach Einschätzung führender Immobilienunternehmer weiter steigen. Das ergab eine bundesweit durchgeführte Umfrage unter 6.000 Unternehmern des Immobilienverbandes IVD zur Entwicklung des Wohnimmobilienmarkts in Deutschland 2016 Mehr lesen »

Neubau von Mehrfamilienhäusern floriert

Der Bausektor entwickle sich positiv – zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht zur Lage und Perspektive der Bauwirtschaft 2015, der auf Grundlage der Bauvolumensrechnung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung erstellt wurde. Auch flossen Daten zu den Investoren in Gebäudebestände darin ein … Mehr lesen »

Februar 2016

Wohnungsbautätigkeit in Rheinland-Pfalz nimmt zu

Die Wohnungsbautätigkeit in Rheinland-Pfalz zieht an. Die Bauaufsichtsbehörden in Rheinland-Pfalz genehmigten von Januar bis einschließlich November 2015 insgesamt 11.216 neue Wohnungen… Mehr lesen »

Januar 2016

Das ändert sich 2016 für Vermieter

Energiesparverordnung und Verbraucherschutz werden verschärft Mehr lesen »

Kaufpreise Quo vadis?

Der Geldumsatz für Eigenheime stieg deutschlandweit zwischen 2009 und 2014 um 5,5% jährlich. Dies geht aus dem Immobilienmarktbericht der amtlichen Gutachterausschüsse für Deutschland 2015 hervor. Mehr lesen »

Dezember 2015

Fahrstuhleinbau muss - normalerweise - geduldet werden

Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass der Einbau eines Fahrstuhls in einem Mietshaus die Gebrauchswerte der Wohnungen verbessert. Die Mieter müssen – im Regelfall – entsprechende Arbeiten dulden. Mehr lesen »

November 2015

Bio-Müll auf dem KFZ-Abstellplatz?

Ein Wohnungseigentümer nutzt seinen im Sondernutzungsrecht stehenden PKW-Stellplatz zum Abstellen eines Biomüllbehälters und zur Lagerung ausrangierter Möbelteile. Die Gemeinschaft stört sich an dem Anblick und den Gerüchen. Ist diese Nutzung zulässig oder kann die Gemeinschaft diese Art von Nutzung untersagen? Mehr lesen »

Wie genau muss der Eigenbedarf dargelegt werden?

Wohnraummietverträge sind für den Vermieter nur kündbar, wenn er einen Grund hierfür hat. Neben Vertragsverletzungen des Mieters kann ein solcher Grund auch darin liegen, dass der Vermieter die Wohnung für sich oder Angehörige benötigt. Mehr lesen »

Oktober 2015

Die Deutschen benötigen immer größere Wohnflächen

Wohnte eine Person 1991 noch auf durchschnittlich 36,1 Quadratmetern, so waren es im Jahr 2013 schon 46,2 Quadratmeter. Mehr lesen »

September 2015

Wohnungsneubau ist auch in Zukunft unverzichtbar!

Im Jahr 2014 wurden 245.300 Wohnungen des Statistischen Bundesamtes zufolge, fertiggestellt. Das entspricht einem Plus von 14,2 Prozent gegenüber 2013 Mehr lesen »

August 2015

Schadensersatzanspruch des Vermieters gegen ein Ableseunternehmen

Die Erstellung von Heiz- und Warmwasserkostenabrechnungen überträgt der Vermieter häufig sogenannten Energiedienstleistern oder Ableseunternehmen. Mehr lesen »

Was Mieter wirklich wollen

Was erwarten Mieter von einer Wohnung, worauf legen sie besonderen Wert und worauf sind sie bereit zu verzichten? Mehr lesen »

Juli 2015

Mieter zahlt nicht rechtzeitig, wann darf der Vermieter kündigen?

Ein Mietverhältnis kann vom Vermieter nach § 543 Abs. 2 Nr. 3 BGB gekündigt werden, wenn der Mieter sich mit mehr als zwei Monatsmieten im Verzug befindet. Nach der gesetzlichen Regelung – und nach den Regelungen in den meisten Mustermietverträgen – muss die Miete bis zum 3. Werktag eines Monats gezahlt werden ... Mehr lesen »

Juni 2015

Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital?

Endlich ins eigene Heim auch ohne Eigenkapital? Angesichts historisch niedriger Zinsen scheint die 100-Prozent-Finanzierung eine verlockende Perspektive für Menschen zu sein, die kein Geld auf der hohen Kante haben ... Mehr lesen »

Eigenbedarf: 100 m² Wohnfläche für einen Studenten?

Ein Mietvertrag über Wohnraum kann von dem Mieter jederzeit mit einer Frist von drei Monaten gekündigt werden. Umgekehrt gilt dies nicht: Der Vermieter kann nur dann kündigen, wenn der Mieter sich Vertragsverletzungen zu Schulde kommen lässt oder der Vermieter einen besonderen Grund hat ... Mehr lesen »

Mai 2015

Balkonanbau im WEG-Beschluss – was ist zu beachten

Möchte ein einzelner Wohnungseigentümer – oder auch eine Mehrheit von Wohnungseigentümern – nachträglich an die eigene Wohnung einen Balkon anbauen, so bedarf es hierfür eines Beschlusses der Gemeinschaft. Der Anbau von Balkonen stellt eine bauliche Änderung nach § 22 WEG dar ... Mehr lesen »

April 2015

Kapitalanleger glauben an Wertsteigerung

Die Zahl derer, die die Wertentwicklung ihrer Immobilie nicht interessiert beziehungsweise einschätzen können, wächst. Das zeigt die aktuelle Umfrage „Immobilienbarometer“ von Interhyp unter 2.161 Kaufwilligen im Februar 2015 ... Mehr lesen »

Faire Makler

Im Auftrag von Fokus Money hat die Service Value GmbH die Fairness großer Immobilienmakler untersucht. Hierzu wurden im Rahmen einer repräsentativen Online-Studie mehr als 800 Kunden zu ihren Erfahrungen mit überregional tätigen Maklern befragt ... Mehr lesen »

Eigenbedarfskündigung durch den Vermieter

Wohnraummietverträge sind für den Vermieter nur kündbar, wenn er einen Grund hierfür hat. Neben Vertragsverletzungen des Mieters (Nichtzahlung der Miete, Störung des Hausfriedens etc.) kann ein solcher Grund auch darin liegen, dass der Vermieter die Wohnung für sich oder Angehörige benötigt. ... Mehr lesen »

März 2015

Muss der Vermieter dämmen?

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) begründet eine Reihe von Pflichten für Hauseigentümer, ihr Gebäude energetisch zu ertüchtigen. Zum Teil sind diese Pflichten sogar rückwirkend zu erfüllen. So muss nach  § 10 Abs. 3 EnEV beispielsweise die oberste Geschossdecke nachträglich gedämmt werden, wenn dies bisher nicht der Fall ist ... Mehr lesen »

Umlageschlüssel nach „billigem Ermessen“?

Für die Verteilung von Betriebskosten bestimmt § 556a BGB, dass diese nach der Wohnfläche umzulegen sind, wenn die Parteien nicht etwas anderes vereinbart haben. Dies gilt jedenfalls für die Kosten, die nicht verbrauchsabhängig erfasst werden. ... Mehr lesen »

Februar 2015

Historischer Tiefstand beim Heizenergieverbrauch

Das abgelaufene Kalenderjahr hat Deutschland einen Rückgang des Heizenergieverbrauchs um 28 Prozent beschert. Das besagen aktuelle Auswertungen des Brunata-Metronata-Heizenergiemonitors ... Mehr lesen »

Wer umzieht, greift tief in die Tasche

Deutschland zieht um – und rund 30 Prozent der Deutschen sind alleine in den letzten zehn Jahren mehr als zweimal umgezogen. Ein Umzug ist oft der Eintritt in eine neue Lebensphase und geht mit großen Investitionen einher. ... Mehr lesen »

Januar 2015

Familie im Wandel

Im Jahr 2013 waren in Deutschland 70 Prozent der insgesamt knapp 8,1 Millionen Familien mit mindestens einem minderjährigen Kind Ehepaare. Im Jahr 1996 lag der Anteil der Ehepaare mit 81 Prozent noch deutlich höher ... Mehr lesen »

Zinsen weiterhin auf Rekordtief

Die Europäische Zentralbank (EZB) blieb ihrem Kurs zuletzt treu und gab im Rahmen der jüngsten monatlichen EZB-Ratssitzung im Dezember, bekannt, den Leitzins auf seinem Tiefstand von 0,05 Prozent zu belassen ... Mehr lesen »

Dezember 2014

Wohneigentum erschwinglicher als je zuvor

Die Erschwinglichkeit von Häusern und Wohnungen in Deutschland ist weiterhin auf sehr hohem Niveau. Derzeit leben in Deutschland zwar insgesamt nur 43 Prozent aller Haushalte in der eigenen Immobilie – es besteht jedoch ein hohes Potenzial, diesen Anteil in den kommenden Jahren zu steigern ... Mehr lesen »

Schimmelgefahr nach Einbau neuer Fenster

Fassadendämmung und Einbau neuer Fenster gehören zu den Maßnahmen, die besonders gefördert werden. Doch nach Durchführung solcher Maßnahmen können bei Altbauten wegen der veränderten Lüftung des Gebäudes häufig auch Probleme mit Feuchtigkeit und Schimmel auftauchen ... Mehr lesen »

November 2014

40+: Die neue Generation der Immobilienkäufer

Immobilienkäufer in Deutschland werden immer älter. Das zeigt eine Auswertung der Interhyp AG. Danach sind Kreditnehmer bei ihrer Immobilienfinanzierung heute im Schnitt 2,5 Jahre älter als noch vor zehn Jahren ... Mehr lesen »

Oktober 2014

Was Verkäufer sich vom Makler wünschen

Welche Faktoren sind Immobilieneigentümern bei einem Verkauf wichtig? Dieser Frage ist das Marktforschungsinstitut Facit. Research nachgegangen und hat sowohl Verkäufer als auch Käufer als auch Personen befragt, die erst in der Planungsphase sind. ... Mehr lesen »

Mietvertrag im Blindflug

Ob Rechte, Pflichten oder Miethöhe: 17 Prozent der Deutschen haben keine Ahnung, was genau in ihrem Mietvertrag steht. Sie haben das Dokument unterzeichnet, ohne es vorher auch nur einmal komplett durchgelesen zu haben. ... Mehr lesen »

September 2014

Verwaltungsbeirat im WEG

Nach § 29 WEG besteht der Verwaltungsbeirat aus drei Mitgliedern, dem Vorsitzenden und zwei Beisitzern. Durch Vereinbarung – etwa in der Teilungserklärung oder in der der Gemeinschaftsordnung – können die Eigentümer aber eine abweichende Zusammensetzung des Verwaltungsbeirates vorsehen. ... Mehr lesen »

Schönheitsreparatur durch Fachkraft?

Mietern wird oftmals mietvertraglich vorgeschrieben, dass Schönheitsreparaturen durch einen Fachhandwerker durchzuführen sind. Hier stellt sich aber die Frage, ob dies AGB-rechtlich zulässig ist ... Mehr lesen »

August 2014

Günstiger wohnen auf dem Land

Naturerlebnis statt Shoppingparadies, niedrige Grundstückspreise statt steigendem Mietspiegel: Auf dem Land lebt es sich günstiger, sagen 56 Prozent der vom Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest Befragten ... Mehr lesen »

Wohnungsbaubedarf bleibt hoch

Es geht weiter aufwärts: Die Zahl der Baufertigstellungen ist im Jahr 2013 weiter gestiegen. 214.817 Wohnungen wurden dem Statistischen Bundesamt zufolge im vergangenen Jahr fertig gestellt. Das ist ein Plus von 7,2 Prozent gegenüber 2012 ... Mehr lesen »

Juli 2014

Der Energieausweis II

Im letzten Expertentipp bin ich auf die verschiedenen Energieausweisarten eingegangen. Nun vielmehr will ich die Ausnahmefälle erläutern, wie z.B. bei denkmalgeschützten Immobilien oder kleineren Gebäuden ... Mehr lesen »

Der Energieausweis

Es gibt zwei Ausweisvarianten – den Energieverbrauchsausweis und den Energiebedarfsausweis. Unter den Energiebedarf versteht man sämtliche auf Grundlage von theoretischen Berechnungen benötigte Energie eines Gebäudes. Heizung und Warmwasser haben daran den größten Anteil ... Mehr lesen »

Juni 2014

Wuchertatbestand bei Grundstücksgeschäften

Der Immobilienmarkt boomt – jedenfalls in bestimmten Teilen Deutschlands. Insbesondere im Marktsegment Eigentumswohnungen sind Jahr für Jahr hohe Zuwächse zu verzeichnen. Anders als im Mietwohnungsmarkt hat der Staat noch nicht eingegriffen ... Mehr lesen »

Verwirkung eines Räumungstitels

Ein Räumungsurteil beziehungsweise -titel verjährt nach dem BGB in 30 Jahren. Es kommt  immer wieder vor, dass der Vermieter den bereits rechtskräftig zur Räumung verurteilten Mieter gleichwohl in der Wohnung wohnen lässt, weil zum Beispiel die Mietzahlungen wieder fließen und ein entstandener Rückstand ausgeglichen wurde ... Mehr lesen »

Mai 2014

Mobilfunksendeanlage in einer WEG

Eine sogenannte bauliche Änderung am oder im Gemeinschaftseigentum einer Wohnungseigentumsanlage nach § 22 und § 14 WEG bedarf mit wenigen Ausnahmen der Zustimmung aller Wohnungseigentümer ... Mehr lesen »

Rückgänge bei Zwangsversteigerungen

Im Jahr 2013 fanden ca. 14.000 weniger Zwangsversteigerungstermine (- 22,7%) bei den deutschen Amtsgerichten statt. Die Anzahl von 47.617 anberaumten Terminen dokumentiert weiterhin ein Niveau wie im Jahr 1998. Dies geht aus Zahlen der Argetra GmbH hervor ... Mehr lesen »

Hohe Eigenkapitalquote

Die meisten Bauherren und Käufer finanzieren ihre Wohnung oder ihr Haus sehr solide: Mehr als ein Drittel der Kosten für die erste Immobilie wird aus eigener Tasche bezahlt. Wer bereits ein weiteres Mal kauft, bringt sogar noch mehr Eigenkapital ein ... Mehr lesen »

April 2014

Die Haftung des Verwaltungsbeirats

Die Aufgaben eines Beirats in einer Wohnungseigentümergemeinschaft sind im WEG nur rudimentär geregelt. Der Beirat soll den Verwalter bei der Durchführung seiner Aufgaben unterstützen. Als konkrete Aufgaben nennt das Gesetz die Kontrolle von Wirtschaftsplan und Jahresabrechnung sowie Rechnungslegungen und Kostenvoranschlägen ... Mehr lesen »

Hohe Preise, keine Blase

„Mit Blick auf Deutschland als Ganzes, gehen von den Preisen auf den Wohnimmobilienmärkten nach wie vor keine größeren makroökonomischen Risiken aus.“ Mit dieser Kernaussage skizziert die Bundesbank in ihrem aktuellen Monatsbericht die Lage am deutschen Wohnimmobilienmarkt. ... Mehr lesen »

März 2014

Das Traum-Zuhause der Deutschen

Das Einfamilienhaus, idealerweise in einer ruhigen, familienfreundlichen Wohnsiedlung am Stadtrand gelegen, entspricht am ehesten dem Traumhaus der Deutschen. Zu diesem Ergebnis kommt die Interhyp-Wohnraumstudie ... Mehr lesen »

Wunsch und Wirklichkeit bei Mietobjekten

Der Traum als Eigentümer und die Wirklichkeit der Mieter klaffen häufig weit auseinander. Das geht aus der Studie Wohntrends 2030 hervor, die im Auftrag des Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) durchgeführt wurde ... Mehr lesen »

Februar 2014

EnEV 2014: Alt-Heizungen müssen raus

Eine EnEV-Änderung betrifft veraltete Heizungsanlagen. Öl- und Gasheizkessel, die vor dem 1. Januar 1985 eingebaut wurden, müssen bis zum Jahr 2015 ausgetauscht werden. ... Mehr lesen »

Berücksichtigung der Größe des Balkons bei Mietverträgen

Bei der Berechnung der Größe einer Mietwohnung zählt nicht nur die Größe der Wohnung selbst. Eingerechnet werden können auch eine mit vermietete Terrasse, so genannte gedeckte Freisitze, Dachgärten oder Balkone. ... Mehr lesen »

Januar 2014

Wann muss das Grundbuchamt einem Nachbarn Einsicht gewähren?

Das Grundbuch ist ein Register, in welches nicht jeder Einsicht nehmen darf. Er muss schon ein „berechtigtes Interesse“ haben. Der Wunsch eines Maklers beispielsweise, den Eigentümer zu erfahren, um Kaufverhandlungen aufnehmen zu können, reicht nicht aus ... Mehr lesen »

Immobilienmärkte – Aussichten 2014

Ich wünsche den Lesern des Expertentipps ein erfolgreiches, glückliches und vor allem gesundes Jahr 2014. Auch in diesem Jahr werde ich Sie zukünftig regelmäßig zum Thema rund um die Immobilie informieren. Wenn Sie jetzt vorhaben eine Immobilie zu kaufen, finden Sie am Markt optimale Voraussetzungen. ... Mehr lesen »

Dezember 2013

Muss der Verwalter Akteneinsicht gewähren?

Grundsätzlich steht jedem WEG-Eigentümer das Recht zur Akteneinsicht zu. Die Unterlagen der Verwaltung gehören nicht den Verwalter, sondern der Gemeinschaft. Entsprechend ist jedem Eigentümer Einsicht zu gewähren. Diese Einsicht hat während der üblichen Bürozeiten zu erfolgen ... Mehr lesen »

November 2013

Wohnungsmangel: Immer mehr Deutsche trennen sich für neue Wohnung vom Haustier

Die Tierliebe der Deutschen endet immer öfter bei der Wohnungssuche: Jeder dritte (33 Prozent) würde sich von seinem Haustier trennen, wenn er nur so den Zuschlag für die neue Wohnung bekäme. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Immobilienportals immowelt.de ... Mehr lesen »

Energieeffizienz verliert an Bedeutung

Der Wohnungsmarkt steht unter Druck. Vor allem in den Städten übersteigt die Nachfrage das Angebot bei Weitem. Die Konsequenz ist, dass auch Objekte mit einer niedrigen Energieeffizienz trotzdem ihre Käufer und Mieter finden. Energieeffizienz als wichtiger Faktor, um erfolgreich Immobilien zu vermarkten, hat im laufenden Jahr an Bedeutung verloren. ... Mehr lesen »

Immobilienüberlassung an Arbeitnehmer kann steuerliche Probleme aufwerfen

Wer würde sich nicht darüber freuen, wenn ihm sein Arbeitgeber eine Immobilie zur privaten Nutzung überlässt und wenn er möglicherweise sogar nur einen Teil der Nebenkosten begleichen muss. Doch hier ist gegenüber dem Fiskus eine gewisse Vorsicht geboten, denn es kann sich um einen zu versteuernden Sachbezug handeln ... Mehr lesen »

Oktober 2013

Vermieters Lieblinge

Wer in Deutschland ohne Kind auf Wohnungssuche geht, ist klar im Vorteil: Nach der von ihnen präferierten Familienkonstellation potenzieller Mieter befragt, nannten 71 Prozent der deutschen Vermieter Rentnerpaare als Wunschmieter Nummer 1 ... Mehr lesen »

Weniger Häuser unter dem Hammer

Im Jahr 2012 fanden bei den deutschen Amtsgerichten rund 11.500 weniger Zwangsversteigerungstermine statt – das entspricht einem Rückgang von fast 16 Prozent ... Mehr lesen »

September 2013

Wohlhabende Mieter kennen keine Kompromisse

Der Mietmarkt spaltet sich in Deutschland immer mehr. Wohlhabende Mieter, die eigentlich Eigentümer sein könnten und zum anderen die Mieter, die aus finanziellen Gründen auf günstigere Mietwohnungen angewiesen sind ... Mehr lesen »

„Kehrwoche“ in der WEG – Eigentumsgemeinschaft zum Winterdienst verpflichtet?

In Wohnungseigentümergemeinschaften stellt sich immerwieder die Frage, ob die einzelnen Eigentümer durch Beschluss zur „tätigen Mithilfe“ verpflichtet werden können ... Mehr lesen »

August 2013

Schadensanspruch der WEG an den Verwalter durch mangelnde Umsetzung eines gefassten Beschlusses

Beschlüsse einer WEG können in ihrer Umsetzung manchmal sehr komplex sein. Dies gilt gerade dann, wenn die WEG zum Bespiel die Planung und Durchführung von baulichen Maßnahmen beschließt. Im Falle der mangelnden Umsetzung durch den von der WEG beauftragten Verwalter können Schadensersatzansprüche der WEG an den Verwalter entstehen ... Mehr lesen »

Wie oft muss ein Mieter zur Verhinderung von Schimmelpilz lüften?

Durch die energetische Sanierung von Wohnungen und Häusern sowie dem Neubau von Niedrigenergiehäusern stellt sich bei der Vermietung von Wohnungen mehr denn je die Frage, wie oft der Mieter verpflichtet ist, zu lüften. Denn gerade nach energetischen Sanierungen wird dem Mieter mit auf den Weg gegeben, für eine ordnungsgemäße Belüftung zu sorgen. ... Mehr lesen »

Emotionalität ist kontraproduktiv beim Immobilienverkauf

Wer privat eine Immobilie kauft oder verkauft, lässt sich oftmals von emotionalen Faktoren leiten. Das beeinflusst auch die Preisbildung. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Technischen Universität Kaiserslautern, die der Frage auf den Grund gehen wollte, wie sich private Immobilientransaktionen verändern, wenn keine professionellen Akteure wie Makler beteiligt sind ... Mehr lesen »

Juli 2013

Mietkosten senken durch Umzug

Deutsche sind wahre Meister im Umziehen – das ergab eine Studie des Bundesamtes für Statistik, nach der mehr als zehn Prozent der Bundesbürger jährlich ihr Domizil wechseln. Grund dafür sind neben beruflichen Neuerungen immer häufiger auch steigende Mietpreise in beliebten Szenevierteln ... Mehr lesen »

Immobilienkaufklima 2013

Der Immobilienverband Deutschland (IVD) veröffentlichte jetzt das Ergebnis des aktuellen Immobilienkaufklimas für die zehn größten Städte Deutschlands. Der IVD vergleicht hierbei das Preis-Einkommensverhältnis für Wohneigentum auf Grundlage der Daten des aktuellen IVD-Wohnpreisspiegels (hier 2012/2013). Verglichen wird das Verhältnis für ein Eigenheim mittleren Wohnwerts und einer Größe von 125 m2 ... Mehr lesen »

Juni 2013

Die neue Trinkwasserverordnung

Rund 2 Millionen Mehrfamilienhäuser mit zentraler Trinkwassererwärmungsind von der neuen Trinkwasserverordnung betroffen, die eine regelmäßige Untersuchung der Trinkwasserqualität vorschreibt ... Mehr lesen »

Welche Käufergruppen wo suchen und kaufen

Eine interessante Pressemeldung wurde jetzt vom IVD veröffentlicht. Demnach sind, laut Marktmonitor Immobilien 2012, Zentrum und zentrumsnahe Lagen mehr denn je die Favoriten der meisten Käufergruppen ... Mehr lesen »

Mai 2013

Die Frage nach dem Personalausweis!

Immobilienkäufer sollen sich nicht wundern, wenn sie in der letzten Zeit immer häufiger von Immobilienmaklern nach dem Personalausweis gefragt werden. Für die Kaufwilligen ist dies oftmals eine befremdliche Situation. Mehr lesen »

Zustimmung des Verwalters bei Verkauf einer Eigentumswohnung!

Nach § 12 WEG (Wohnungseigentumsgesetz) kann vereinbart werden, dass der Verkauf einer Eigentumswohnung der Zustimmung des Verwalters oder auch der Eigentümergemeinschaft bedarf. Die Zustimmung darf allerdings nur aus einem wichtigen Grund versagt werden. Mehr lesen »

April 2013

Immobilien immer wichtiger für die private Altersvorsorge: Immobilien stellen immer mehr eine tragende Säule der Geldanlage dar.

Die Bundesbürger besitzen Häuser und Wohnungen im Wert von fast 6 Billionen Euro. Das ist mehr als doppelt so viel, wie noch vor 20 Jahren. Mehr lesen »

März 2013

Unterschiedliche Regeln bei Kauf und Miete von Wohnungen: Immobilienverwalter dürfen nur in bestimmten Fällen eine Provision verlangen

Unter bestimmten Umständen darf ein Immobilienverwalter für die Vermittlung einer Immobilie, die er selbst verwaltet, eine Provision nehmen. Dabei muss er jedoch einige Besonderheiten beachten. Mehr lesen »