Unser Experten-Tipp

Die Kaution darf nicht abgewohnt werden

Eine Mieterin, die den Mietvertrag gekündigt hat, hat nicht das Recht, in den letzten zwei Monaten ihres Mietverhältnisses keine Miete mehr zu überweisen und den Vermieter auf die bei ihm hinterlegte Kaution zu verweisen (die 2 Monatsmieten ausmachte).

 

Die Frau muss die Miete nachzahlen. Es sei unzulässig, so das Amtsgericht München, die Kaution „abzuwohnen“. „Die Verpflichtung zu Zahlung der Miete endet grundsätzlich erst mit Beendigung des Mietvertrages“. Eine solche eigenmächtige Vorgehensweise eines Mieters hebele den Sicherungszweck der Kautionsvereinbarung zu Lasten des Vermieters aus.

(AmG München, 432 C 1707/16)

Weitere Expertentipps können Sie hier lesen!

Auf Facebook teilen