Unser Experten-Tipp

Gesetzentwurf zum Sachkundenachweis für Makler und Verwalter soll zum 01.01.2017 in Kraft treten

Der Gesetzentwurf für den Sachkundenachweis für Makler und Verwalter geht derzeit in das parlamentarische Beratungsverfahren und soll zum 01.01.2017 in Kraft treten.

Der Gesetzentwurf sieht im Wesentlichen eine Änderung des § 34c der Gewerbeordnung vor. Hierin soll ergänzend zu den bisherigen Erlaubnisvoraussetzungen (gewerbliche Zuverlässigkeit und geordnete Vermögensverhältnisse) für Immobilienmakler ein Sachkundenachweis als neue Voraussetzungen für die Erteilung der gewerberechtlichen Erlaubnis eingeführt werden. Erstmals wird auch der WEG Verwalter mit dem Qualitätsnachweis unter § 34c der Gewerbeordnung gestellt. Nur für den WEG Verwalter wird auch eine Vermögensschadenversicherung verpflichtend.

Als wichtigen Meilenstein in der Geschichte der Maklerbranche begrüßt der IVD die Gesetzesvorlage.

Der IVD verlangt schon bisher von jedem Mitglied den Sachkundenachweis sowie den Abschluss einer Vermögensschadenshaftpflichtversicherung.

Weitere Expertentipps können Sie hier lesen!

Auf Facebook teilen