Unser Experten-Tipp

Baufertigstellungen im Jahr 2015

Auch wenn der positive Trend der Baufertigstellungen sich 2015 weiter fortsetzt, kann der Wohnraumbedarf nicht gedeckt werden: Bis 2020 müssten jährlich 494.000 Wohnungen gebaut werden. Nur etwas mehr als die Hälfte dieses Ziels wurde 2015 erreicht.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden in Deutschland im Jahr 2015 247.700 Wohnungen fertiggestellt. Das Fertigstellungsvolumen lag damit ein Prozent beziehungsweise 2.400 Wohnungen über dem Niveau des Vorjahres. Der im Jahr 2011 begonnene positive Aufwärtstrend bei den Baufertigstellungen setzte sich somit auch im Jahr 2015 fort, wenngleich die Anzahl der neu gebauten Wohnungen rund 20.000 Einheiten unterhalb der vom Bundesbauministerium für das Jahr 2015 erwarteten Fertigstellungszahl lag. Um den Wohnraumbedarf, der sich unter anderem aus der Flüchtlingskrise ergeben hat, zeitnah zu decken, müssen bis 2020 allerdings jährlich gut 494.000 Wohnungen gebaut werden, wie eine Studie von Prof. Bernd Raffelhüschen von der Universität Freiburg im Auftrag des IVD ergeben hat.

Von den im Jahr 2015 fertig gestellten Wohnungen waren 216.700 Neubauwohnungen in Wohngebäuden (0,3 Prozent mehr als im Vorjahr). Der Anstieg wurde insbesondere von den Fertigstellungen im Geschosswohnungsbau getragen; 105.000 fertiggestellte Wohnungen registrierte das Statistische Bundesamt 2015 im Bereich der Mehrfamilienhäuser – dies entsprach einem Anstieg von vier Prozent beziehungsweise 4.100 Einheiten. Demgegenüber waren die Baufertigstellungszahlen bei den Einfamilienhäusern (minus 3,7 Prozent) beziehungsweise 3.300 Wohnungen) und Zweifamilienhäusern (minus 4,6 Prozent beziehungsweise 900 Wohnungen) rückläufig.

(Quelle IVD)

Weitere Expertentipps können Sie hier lesen!

Auf Facebook teilen