Unser Experten-Tipp

Emotionalität ist kontraproduktiv beim Immobilienverkauf

Wer privat eine Immobilie kauft oder verkauft, lässt sich oftmals von emotionalen Faktoren leiten. Das beeinflusst auch die Preisbildung. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Technischen Universität Kaiserslautern, die der Frage auf den Grund gehen wollte, wie sich private Immobilientransaktionen verändern, wenn keine professionellen Akteure wie Makler beteiligt sind.

Eine wesentliche Erkenntnis ist, dass sich Privatpersonen bei Immobilientrans-aktionen stärker von emotionalen Faktoren leiten lassen. So wird von Privaten der Objektzustand auf einer Skala von 1 bis 5 (gut bis schlecht) im Schnitt mit 2,1 deutlich positiver gesehen als von professionellen Immobilienmaklern (2,5).

Von den befragten Privatpersonen schätzt die Mehrheit auch ihre Kenntnisse über den Immobilienmarkt als moderat ein (4,5 von 7 Punkten). Rund acht Prozent der Privaten geben an, sie hätten keinerlei Kenntnisse über den regionalen Immobilienmarkt. Im Vergleich hierzu schätzen die befragten Immobilienmakler ihre Marktkenntnisse mit durchschnittlich 6,2 von 7 Punkten zu einem großen Teil als sehr gut ein. Aufgrund der emotionalen Bindung und der geringeren Marktkenntnis legen Privatverkäufer oft zu hohe, nicht am Markt realisierbare Angebotspreise fest. Aufgrund dieser hohen Preiserwartungen müssen diese dann beim Verkauf spürbare Abschläge von ihrem ursprünglichen Preis in Kauf nehmen. Professionelle Makler legen hier deutlich realistischere Angebotspreise fest, die auch am Markt zu erzielen sind.

Auch die Angebotswege unterscheiden sich. Während nahezu alle befragten Makler ihre Objekte über mehrere (im Durchschnitt knapp vier) Kanäle bewerben, konzentrieren sich Privatkäufer durchschnittlich auf etwa eineinhalb Kanäle, wobei hier auch Mund-zu-Mund-Propaganda durch Freunde und Verwandte eine bedeutende Rolle einnimmt.

Also besser gleich einen Profi zum Verkauf Ihrer Immobilie hinzuziehen!

Weitere Expertentipps können Sie hier lesen!

Auf Facebook teilen